Betonwälle – 14,5 m hoch – geplant als Küstenschutz

Betonwälle - 14,5 m hoch - geplant als Küstenschutz

Planungen zum Küstenschutz in Kesennuma, Rikuzentakata, Otuchi und Taro:

‪#‎Japan‬ – ‪#‎Erkundung‬ von ‪#‎Tokyo‬ und ‪#‎Tohoku‬:
Während der 2. ‪#‎Deutschjapanischen‬ ‪#‎Summerschool‬ ‪#‎Sanrikufukkou‬ werden wir vom 7.9. bis zum 15.9. die Städte ‪#‎Kesennuma‬, ‪#‎Rikuzentakata‬, ‪#‎Otsuchi‬ und ‪#‎Taro‬ besuchen und mit Wissenschaftlern, Politikern, Behörden und Betroffenen über die Pläne und Umsetzungen der geplanten ‪#‎Betonwälle‬ – teilweise bis 14,7 m hoch sprechen. An einigen Orten waren die Proteste gegen diese Planungen so erfolgreich, dass nun neu geplant werden kann. In Rikuzentakta und Taro werden bereits Berge abgetragen, zum einen um dort Baugelände zu gewinnen und neue Wohnanlagen zu bauen, zum anderen, um das Bodenniveau an der Küste anzuheben.

Advertisements